Turnerschaft "Riemann von 1821"

e.V. Eutin

Neuigkeiten

Die erste Kohlfahrt der TS Riemann am 13. Januar 1921

Foto von der ersten Grünkohlfahrt am 13. Januar 1921 zum „Hotel Prinzenholz“ in Malente; Aufnahme am Ukleisee. Von links nach rechts: Gottfried Wolf (2. Vorsitzender), Wilhelm Lähn, Carl Boldt, Adolf Wagner, Werner Voß, Otto Frank (Schriftwart), Hermann Heydorn (1. Turnwart), Drümmer (Lehrer), Franz Henning (Spielwart), Bernhard Lorenzen, Otto Wulf (Sportwart), Conrad Schöning, Walter Hein, Georg Sievers, Otto Bölck, Konrad Bötel, Werner Braasch (Zeugwart), Robert Renken (Kassenwart). Außerdem nahmen teil: Adolf Braasch (1. Vorsitzender), Eugen Lübbers (2. Turnwart), Paul Dörwaldt, Richard Kautz.

96. Kohlfahrt der TS Riemann (2017)

Die Turnerschaft „Riemann von 1821“ e.V. Eutin veranstaltete am 15. Januar ihre traditionelle Kohlfahrt im vereinseigenen Riemannhaus in Eutin mit guter Beteiligung nun schon zum 96. Mal. Morgens führte die gemeinsame Wanderung der 19 Teilnehmer bei bedeckten Himmel und leichten Schneefall entlang den Wanderwegen über die kleine Schwentinebrücke nach Fissau. Ohne Unterbrechung folgte die Gruppe den Wegen entlang des Nordufers des Sibbersdorfer Sees nach Sibbersdorf. Hier wärmte man sich bei Punsch und heißer Schokolade auf und kräftigte sich mit einem kleinen Imbiss. So gestärkt traten die Wanderer die nächste Etappe auf Straßen und Waldwegen hinunter zum großen Eutiner See an. Am Seeschaarwald wärmte man sich erneut mit heißen Getränken, bevor es über die Bebensundbrücke zurück zum Riemannhaus ging.

Hier wartete bereits das vom Eutiner Kasino-Gastronomen Japp in bewährter Weise zubereitet Grünkohlessen auf die durchgefrorenen Wanderer und den weiteren Gästen. Für die Unterhaltung der etwa 60 Anwesenden sorgte in diesem Jahr der Zauberer Thomas Dettmann mit seinen verblüffenden Tricks.

Anschließend folgte die traditionelle Wahl des Vereinsochsen und der Bäuerin. Für ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Vereinsleben wurden in diesem Jahr Rainer Hauffe als Vereinsochse und Lotti Friedrichs als Bäuerin gekürt und das Gehörn bzw. die Schürze überreicht.

Lotti Friedrichs ist seit Kindesbeinen an Mitglied bei der Turnerschaft, hält sich in der Montagsriege und beim Rückenfit beweglich, und kümmert sich stets engagiert um das Gelingen von Veranstaltungen der Altersturner, wie z.B. der Friedlandtreffen. Aber auch bei viele anderen Vereinsveranstaltungen ist ihre berühmte „Flattertorte“ der Renner auf der Kaffeetafel.

Rainer Hauffe gehört als Schriftwart dem Vereinsvorstand an und ist jederzeit bereit, mit anzupacken, wenn irgendwo im Verein eine Hand gebraucht wird, und das nicht nur bei den Sommerspielen im Grillwagen.

Der Hofstaat wurde noch durch die Magd Waltraut Dannemann und den Knecht Werner Golze komplettiert. Ebenso wieder mit von der Partie waren Fritz Scherf als Bauer und Eckhard Holst als Moderator.

95. Kohlfahrt der TS Riemann (2016)

Die Turnerschaft „Riemann von 1821“ e.V. Eutin veranstaltete am 17. Januar ihre traditionelle Kohlfahrt im vereinseigenen Riemannhaus in Eutin mit guter Beteiligung nun schon zum 95. Mal. Morgens führte die gemeinsame Wanderung der 20 Teilnehmer bei Sonnenschein und trockenem, frostigen Winterwetter zum Rachuter Grillplatz. Hier wärmte man sich bei Punsch und heißer Schokolade auf und kräftigte sich mit einem kleinen Imbiss. So gestärkt trat man – und Frau – die nächste Etappe hinunter zum Dieksee an. Entlang der Diekseepromenade führte der Weg dann zum Malenter Bahnhof. Durchgefrorenen nahmen die Wanderer die Bahn zurück nach Eutin.

Nach dem stärkenden Grünkohlessen im Riemannhaus, das in bewährter Weise vom Eutiner Kasino-Gastronomen Japp zubereitet wurde, hatte der Vorstand auch in diesem Jahr eine Tombola vorbereitet, wobei die Preise vom 2.Vorsitzenden Bernd Pries unterhaltsam an die Gewinner verteilt wurden.

Anschließend folgte die traditionelle Wahl des Vereinsochsen und der Bäuerin. Für ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Vereinsleben wurden in diesem Jahr Karl-Heinz Scharf als Vereinsochse und Henni Jaros als Bäuerin gekürt und das Gehörn bzw. die Schürze verliehen. Henni Jaros ist langjähriges Mitglied der „Johanna-Frick-Riege“ und kümmert sich hier stets engagiert um alle organisatorischen Belange. Karl-Heinz Scharf gehört als Beisitzer dem Vereinsvorstand an und hält sich bei den „Altersturnern“ beim Prellball spielen sportlich fit. Durch seine langjährige Unterstützung im logistischen Bereich trägt er wesentlich zum Erfolg der Sommerspiel-Aktivitäten des Vereins bei.

Der Hofstaat wurde noch durch die Magd Helga Pries und den Knecht Rainer Hauffe komplettiert. Ebenso wieder mit von der Partie waren Fritz Scherf als Bauer und Eckhard Holst als Moderator.

 

94. Kohlfahrt der TS Riemann (2015)

Die TS Riemann Eutin veranstaltete am 18. Januar ihre traditionelle "Kohlfahrt" im vereinseigenen Riemannhaus in Eutin mit guter Beteiligung nun schon zum 94. Mal. Morgens führte die gemeinsame Wanderung der fast 20 Teilnehmer bei trockenem Winterwetter Richtung Zarnekauer Siedlung zur Punsch-Pause und dann über Gamal am Großen Eutiner See entlang vom Redderkrug zurück nach Eutin. Nach dem stärkenden Grünkohlessen im Vereinsheim, das auch dieses Mal vom Eutiner Kasino-Gastronomen Japp zubereitet wurde, hatte der Vorstand auch in diesem Jahr eine Tombola vorbereitet, wobei die Preise vom 2.Vorsitzenden Bernd Pries unterhaltsam an die Losgewinner verteilt wurden. Anschließend erfolgte dann die traditionelle Wahl des Vereinsochsen und der Bäuerin. Für ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Vereinsleben wurden in diesem Jahr Winfried Ebner als Vereinsochse und Renate Thode als Bäuerin bestimmt und das Gehörn bzw. die Schürze verliehen. Renate Thode aus der Gymnastik-Abteilung ist eine langjährige Hilfe bei Veranstaltungen im Verein, Winfried Ebner ist der 1.Vorsitzende und im Badminton aktiv. Der Hofstaat wurde noch durch die Magd Gertraude Bünning und den Knecht Werner Dannemann komplett. Ebenso wieder mit von der Partie waren Fritz Scherf als Bauer und Eckhard Holst als Moderator.

 

TOP